Winterlaufserie Rodgau-Jügesheim am 02.12.2017

Oh man war das anstrengend !😅 Temperatur um dem Gefrierpunkt kurz um nicht mein Wetter ! Es war ein Kampf vom ersten bis zum vorletzten Kilometer, bei anderen läufen wo ich  an der 40 min Marke war, gab es Abschnitte die mir relativ „leicht“  gefallen sind unter 4 min zu laufen. An diesem Tag allerdings nicht! Aber es war Kopfsache die Trainingszeiten im Tempotraining die gelaufen 5 km in Seligenstadt  (19:35) alle dieser Zeichen das es endlich unter die 40 Minuten gehen könnte sprachen dafür.

Der Rennverlauf😊  Der Start war schon ein Kampf mit den Ellenbogen,man mußte sich Platz verschaffen😉und bei Kilometer 1 stand Michael der uns anfeuerte. Zeit 3:50 ! Jetzt ging es  weiter ich hatte die Hoffnung das ein Läufer vom SSC Hanau/ Rodenbach sich mit mir abwechseln würde das Tempo zu halten. Darauß wurde aber nichts ,der alte Fuchs blieb immer schön hinter mir😉 Ich wußte aber das dieser Läufer unter 40 min läuft 😄so ging es bis Kilometer 8,5 und dann kam er der „ Harald Norpoth“ vomSSC Hanau/ Rodenbach mit langen schritten flog er an mir vorbei😀und ich blieb an ihm dran😜! Bei Kilometer 9 war es dann klar 🎉 die Bestzeit und mein Hauptziel was ich schon seit Jahren erreichen wollte unter 40 Minuten zu laufen wurde wahr.Im Ziel war der Jubel groß 😀.Mein Zugpferd auf den letzten 1,5 Kilometer ( Frank Seidel so heißt der nette Läufer übrigens)hat sich mit gefreut auf herzliche Umarmungen musste man nicht warten. Man war ich glücklich !

So genug geschrieben ! Die nächsten Ziel sind schon im Kopf 😉

Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit,Gesundheit und weiterhin viel Spass beim laufen.

Bericht von Egon